Elektromagnetischer Bluttest

Eine ganzheitliche  Diagnostikmethode, die das Erkennen von Giftstoffen im Körper ermöglicht. Dadurch wird eine gezielte Entgiftung möglich, die den Stoffwechsel entschlackt und somit wieder in Schwung bringt.

In der heutigen Zeit, ist der menschliche Organismus vielen Belastungen ausgesetzt.

Durch Umweltgifte, Fehlernährung, emotionale Belastungen oder Stress im Beruf, kommt es zu einer Dauerbelastung, die verhindert, dass sich der Körper selbst regenieren kann.

 

Folgen sind: Unwohlsein, auftreten einzelner Beschwerden bis hin zu Allergien und chronischen Erkrankungen

Der Test

Mittels eines elektromagnetischen Bluttests werden auf Zellebene in einem  Speziallabor u.a. folgende  Parameter untersucht:

 

  • befinden sich Gifte (Parasiten, Pilze, Bakterien, Viren, Allergene etc.) im System - die den Körper belasten
  • Welche Organe befinden sich in einem Schwächezustand,  welche sind belastet (z.B durch Umweltgifte, Ernährung, Medikamente oder Pilze im Körper)

 

Zusätzlich werden in dieser Arbeit Naturheilmittel ausgetestet,

die helfen Pilze, Bakterien, Allergene usw. auszuleiten und in Verbindung mit einer Ernährungsempfehlung geschwächte Organe zu stärken um ein ausgewogenes Gleichgewicht im Körper und im gesamten System spürbar herzustellen.

Von der Blutuntersuchung zur Entgiftung

Anwendungsbereiche:

  • chronische Erkrankngen
  • Allergien und Unverträglichkeiten
  • Erkrankungen der Haut, wie Neurodermitis
  • Immunschwäche (immer wiederkehrende Infekte)
  • Beschwerden des Verdauungssystems
  • Genitalmykosen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • entzündliche Gelenkserkrankungen
  • Schmerzen, bei denen bisher noch keine Ursache festgestellt wurde
  • Vorsorge
  • u.v.m.

Der elektromagnetische Bluttest ist ein hilfsdiagnostisches Mittel in Form einer Blutuntersuchung und erhebt keinen Anspruch auf Wissenschaftlichkeit.


Bild:ecko/pixelio.de